Intranet

Bei einem Intranet handelt es sich um ein organisations- bzw. firmeninternes Computernetzwerk. Es basiert auf derselben Netzwerktechnologie wie das Internet (TCP/IP), ist aber nur einem ausgewählten Kreis an Nutzern zugänglich. In der Regel erfolgt die Bedienung des Intranets über eine grafische Benutzeroberfläche. 

Welche Charakteristika weist das Intranet auf?  

  • Das Intranet ist nicht öffentlich zugänglich. 
  • Das Intranet funktioniert völlig unabhängig vom WWW. 

Welchen Zweck hat das Intranet? 

Das Intranet soll den Mitarbeitern einer Firma die Möglichkeit einer ungestörten, digitalisierten Kommunikation bieten. Zugleich ist das Intranet auch Informationsplattform, auf welcher Daten zentral abgelegt werden können. Nutzer greifen somit stets auf dieselben Informationen zu und können diese einsehen oder bearbeiten. Viele Intranets sind zusätzlich noch mit firmeneigenen Diskussionsforen gekoppelt. Weitere Ziele, die mit der Einrichtung eines Intranets erreicht werden sollen: 

  • Beschleunigung des innerbetrieblichen Informationsflusses 
  • Bündelung und Zentralisierung aller innerbetrieblichen Informationen 
  • Gute Erreichbarkeit aller Mitarbeiter 
  • Schneller Zugriff auf Neuigkeiten und relevante Informationen 
  • Einfaches und abteilungsübergreifendes Arbeiten  
  • Effiziente Organisation aller betrieblichen Abläufe 
  • Verschiedene Auswertungsmöglichkeiten 

Welche Vorteile bietet ein Intranet? 

  • Der Zugang jedes einzelnen Mitarbeiters kann genau geregelt werden. Berechtigungen können bis ins kleinste Detail, beispielsweise auf Dokumentenebene vergeben werden. 
  • Der Informationsfluss im Unternehmen wird beschleunigt. Über Benachrichtigungsfunktionen können Mitarbeiter bei Neuigkeiten oder Änderungen schnell per Mail informiert werden. 
  • Das Intranet ist eine effiziente Unterstützung bei der operativen Arbeit in der Firma. 
  • Es lassen sich leichter einheitliche Standards im Unternehmen durchsetzen.  
  • Die Informationen sind immer up to date. 
  • Ein Intranet ist in der Regel so aufgebaut, das es einfach und intuitiv bedient werden kann, ohne dass langwierige Schulungen von Nöten sind. 

Tipp: Soll ein Intranet neu in einer Firma eingeführt werden, ist es wichtig, dass hierfür erst einmal organisatorische und technische Rahmenbedingungen geschaffen werden. Dazu gehören: 

  • Ein leistungsstarker und bei Bedarf erweiterbarer Server 
  • Ein Sicherheitskonzept, das alle Eventualitäten bedenkt (Datenschutz/Datensicherheit). 
  • Aufbaukonzept 
  • Genügend Personalressourcen. 

Wie kann ein Intranet aufgebaut sein? 

In modernen Firmen ist das Intranet meist sehr vielschichtig aufgebaut. Hier sind zum Beispiel Publishing- und Informationsbereiche genauso vorhanden, wie Handbücher und/oder Vorlagen. Vor allem gehört es mittlerweile zum Standard, dass Gruppenchats ins Intranet integriert werden. Hier haben immer mehr Arbeitgeber die Vorteile des dadurch ermöglichten dynamischen Mitarbeiteraustausches zu schätzen gelernt. 

WISSENSWERT: Die meisten Intranets sind so konzipiert, dass zugangsberechtigte Personen ihren Zugang personalisieren können. 

Intranet Aufbau: Die Technik 

Hat ein Unternehmen mehrere Zweigstellen, ist dessen Intranet üblicherweise in verschiedene, räumlich voneinander getrennte Netzwerksegmente unterteilt. Diese werden üblicherweise über eine Standleitung miteinander verbunden. Das muss keine Standleitung physikalischer Art sein, da auch sogenannte „virtuelle“ Standleitungen zum Einsatz kommen können.  

WISSENSWERT: Moderne Intranets sind einem VPN (Virtual Private Network) nicht unähnlich.  

Welche Protokolle kommen bei der Umsetzung eines Intranets zum Tragen? 

  • TCP/IP 
  • PPTP 
  • L2TP 
  • IPSec 

Sie planen ein Intranet in Ihrem Unternehmen einzuführen oder wollen ihre vorhandene IT-Infrastruktur modernisieren, schreiben Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Gerne geben wir Ihnen einen unverbindlichen Beratungstermin für eine unverbindliche Erstberatung.