Twitter Feed der
Business Systemhaus AG

      direkt zu Twitter

Wolke der Zukunft – Bericht des Nordbayerischen Kuriers vom 16.10.10

Wolke der Zukunft – auf dem Internet basierendes Cloud Computing soll lokalen Server ersetzen.

Bayreuth

Von Alexander Gradl

“Es wird eine riesige Herausforderung werden, den sich auftuenden Markt zu verstehen und zu nutzen” sagt Wolfgang Eichfeld, Vorstand bei der Business Systemhaus AG in Bayreuth. Die riesige Herausforderung, von der er spricht, ist das sogenannte Cloud Computing – ein Branchenzweig der Datenwelt, auf den sich Soft- und Hardwaregigant Microsoft laut Chef Steve Ballmer künftig konzentrieren wird.

Kein Wunder, denn Microsoft hat in den vergangenen Jahren mehr als eine Milliarde Dollar in das Cloud Computing investiert. Wolfgang Eichfeld zuvolge völlig zu Recht. “Das Cloud Compution wird für Unternehmer völlig neue Geschäftschancen eröffnen”, sagt er. Das “Arbeiten in der Wolke” bedeutet für Unternehmen die Auslagerung von Soft- und Hardware aus der eigenen Firma ins Internet. Der Vorteil erklärt sich für Eichfeld in einer immensen Kostenersparnis bei gleichzeitigem Gewinn an Flexibilität: “Früher mussten sich mittelständische Firmen für viele tausend Euro einen Server kaufen und einrichten lassen, um firmenintern Daten zu verwalten, auf die mehrere Personen Zugriff haben sollen. Trotz hoher Ausgaben stößt dieses Modell irgendwann an seine Grenzen, wenn nicht schon von Anfang an für viel Geld enorm viel Platz angeschafft wurde, den man zunächst gar nicht benötigt.” Das Cloud Computing verlagert den Server ins Internet. Der Unternehmer mietet lediglich die benötigten Kapazitäten für die von ihm angegebene Anzahl an Usern. “Eine Beispielrechnung, ausgehend von 20 Mitarbeitern, für die ein Firmenchef jeweils 8,50 Euro im Monat zahlt, kommt jährlich auf einen Betrag von 2040 Euro,” rechnet Eichfeld vor. Da seien versteckte IT-Kosten, die für einen lokalen Server anfallen, schon eingerechnet: Strom, Kühlung, Sicherung der Daten, etc. Das Arbeiten findet beim Cloud Computing also im Internet statt. Stellt sich die Sicherheitsfrage: Wie sicher sind meine Daten in der Cloud? “Unser Partner Microsoft ist Spezialist im Angegriffenwerden”, beginnt Eichfeld. “Er ist aber eben auch dadurch ein Fachmann im Abhärten von Firewalls”, führt er weiter aus. Für ihn ist klar, dass die Sicherheitsstufe, die eine Cloud erreicht, für einen Mittelständler unmöglich zu bewerkstelligen ist. Das Geschäftsfeld der Business Systemhaus AG wird sich in Zukunft verlagern. “Einnahmen aus Hardware- und Lizenzverkäufen werden zurückgehen”, räumt Eichfeld ein. Was aber mehr und mehr gefragt sein werde, ist das Know-how als Dienstleister. “Wir sind in der Lage, innerhalb weniger Minuten funktionierende Cloud-Computing-Strukturen anzulegen”, erklärt er weiter. “Dieser zeitliche Faktor ist ein weiteres bemerkenswertes Merkmal des Arbeitens in der Wolke.”

Unternehmerforum

Die Business Systemhaus AG bietet am 21. Oktober ein kostenloses Unternehmerforum zum Thema Cloud Services mit dem Titel “Teamarbeit mit Microsoft SharePoint und Microsoft Online Services”.

Melden Sie sich noch heute in unserem Veranstaltungskalender an.

Doris Buchner
Kontakt zu uns
Business Systemhaus AG
Himmelkronstraße 18
95445 Bayreuth

Telefon: +49 921 595-0
Telefax: +49 921 595-95
E-Mail: info@bsh-ag.de



Oder füllen Sie einfach das Formular aus. Wir antworten so schnell wie möglich auf Ihre Nachricht.

Name *

E-Mail *

Betreff *

Nachricht *

Bitte geben Sie diese Zeichenfolge ein:

captcha